Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Detaillierte Informationen zur Verwendung von Cookies finden Sie in unser Datenschutzerklärung.

Lippe-Reiseservice

Lufthansa City Center

Telefon: 05231 / 210 - 51 Firmendienst: - 53
Fax:
+49 05231 / 21054
E-Mail:
Detmold@LRS24.de

Exterstraße 1,
32756 Detmold
Deutschland
Wir sind an folgenden Standorten für Sie da: 1-4

Lippe-Reiseservice

Gerichtsstr. 8, 32791 Lage
Telefon: 05232 / 643 00

Lippe-Reiseservice

Exterstraße 1, 32756 Detmold
Telefon: 05231 / 210 - 51 Firmendienst: - 53

Lippe-Reiseservice

Mittelstr. 95, 32657 Lemgo
Telefon: 05261 / 16805

Lippe-Reiseservice

Am Markt 30, 32105 Bad Salzuflen
Telefon: 05222 / 50053

Lufthansa City Center Reiselounge

Individuelle Onlineberatung der Reiseexperten aus Ihrem Reisebüro!

So gehts

  1. Nehmen Sie Kontakt zu den Reiseexperten aus Ihrem Reisebüro auf.
  2. Teilen Sie uns Ihre Reisewünsche mit und unsere Reiseprofis stellen Ihnen Ihre individuellen, maßgeschneiderten Reiseangebote zusammen.
  3. Sie erhalten Ihren persönlichen Beratungscode, den Sie in das Eingabefeld eintragen. Nun können Sie jederzeit Ihre persönlichen Angebote abrufen und gleich online buchen.
icon message

In acht Minuten zum Terminal 3

Terminal 3 Frankfurter Flughafen

Am Frankfurter Flughafen wird es langsam eng. Letztes Jahr starteten und landeten knapp 70 Millionen Reisende in Frankfurt und die Passagierzahlen steigen weiter. Aber bald kommt Entlastung, denn die Bauarbeiten für das dritte Terminal im Süden des Airports haben begonnen. Kern des dreieinhalb Milliarden Euro teuren Terminal 3 wird ein riesiges lichtdurchflutetes Hauptgebäude. Mit 18 Metern fast so hoch wie das Leitwerk eines Jumbos und so groß wie zweieinhalb Fußballfelder.

Terminal 3 kommt schnell. Der Flugsteig G soll schon 2021, also in zwei Jahren in Betrieb gehen. Mit 13 Gates und neun Flugzeugpositionen können hier bis zu fünf Millionen Passagiere abgefertigt werden. Das Hauptgebäude und zwei weitere Flugsteige sollen dann 2023 fertig sein. Dann können hier 21 Millionen Fluggäste abfliegen und ankommen. Welche Airlines von Terminal 3 starten, ist noch nicht bekannt.

Zwischen dem Terminal 1, dem Terminal 2 und dem Terminal 3 entsteht eine neue autonom fahrende Bahn, die mit 80 Stundenkilometern acht Minuten in den Süden braucht. Das sogenannte Personen-Transport-System fährt alle zwei Minuten. Mit diesem engen Takt will der Airport sicherstellen, dass auch beim Terminalwechsel knappe Umsteigezeiten von 45 Minuten möglich sind. In der ersten Ausbauphase verbinden Shuttlebusse das neue mit den alten Terminals. Autofahrer kommen über die A5 direkt zum Terminal 3. Für die Anfahrt erweitert der Flughafen die Ausfahrt Zeppelinheim.

 

Zertifizierungen

  • Beste Kundenberatung – Handelsblatt